Flyer Ausbildung

zum Download »»

Leitung Personalwesen & Bildung

mehr »»

Aktuelle Stellenangebote

 

mehr »»

Ausbildung

 

 

mehr »»

Fort- und Weiterbildung

 

mehr »»

*NEU*
Initiativbewerbung

Jetzt online bewerben »»

.

Operationstechnische/r AssistentIn

Mit der Ausbildung zur/zum Operationstechnischen AssistentIn agieren Sie in einem spannenden, attraktiven und hoch technisierten Berufsfeld.

Zu dem breit gefächerten, sehr verantwortungsvollen Aufgabenbereich als Operationstechnische AssistentIn zählen u.a. die fachkundige Betreuung der Patienten im Operationsbereich, die Vor- und Nachbereitung von diagnostischen Maßnahmen und operativen Eingriffen sowie die direkte und indirekte Assistenz bei Untersuchungen und Operationen. Operationstechnische AssistentInnen tragen die Mitverantwortung für die Hygiene im Operationssaal, pflegen z.B. die technischen Geräte und sterilisieren die Instrumente. Außerdem dokumentieren Sie Operationen und kümmern sich um die Vorratshaltung und Ersatzbeschaffung von Operationsmaterial.

 

Ausbildungsbeginn und –dauer

Die Ausbildung beginnt jeweils am 01. Oktober und dauert 3 Jahre.

Voraussetzung
  • Mittlere Reife oder gleichwertige Schulausbildung
  • Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
Lernort

Operationstechnische AssistentInnen werden in Berufsfachschulen ausgebildet.
Der theoretische und praktische Unterricht wird dabei in schulischen Unterrichtsräumen im Klassenverband erteilt. Praktika finden in den Räumen von Krankenhäusern statt, die das schulisch geforderte Spektrum an Operationen bieten.
Da die Ausbildung nicht in unserem Landkreis angeboten wird, kooperieren wir mit der Berufsfachschule am Klinikum in Aalen.

Perspektiven - Qualifizierung & Spezialisierung

Durch Fort- und Weiterbildung sowie Studium bieten sich Ihnen vielfältige Chancen, den Karriereweg im Bereich der Operationstechnischen Assistenz einzuschlagen
Das Themenspektrum für eine fachliche Anpassungsweiterbildung ist breit und reicht von Hygiene über medizinische Assistenz bis zur Fach-Pflege. Auch wenn sich Operationstechnische AssistentInnen auf Einsatzgebiete spezialisieren möchten, finden Sie in Bereichen wie chirurgische Ambulanz entsprechende Angebote.
Darüber hinaus bieten sich verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten: z.B. FachwirtIn der Alten- und Krankenpflege. Auf Leitungs- und Spezialfunktionen, z.B. auf der mittleren Führungsebene, bereiten auch andere Weiterbildungen vor, wie beispielsweise StationsleiterIn in der Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege.
Operationstechnische AssistentInnen, die eine schulische Fach- Hochschulzugangsberechtigung besitzen, können studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Bereich Gesundheitswirtschaft erwerben.

 

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler