Ärztliche Aus-, Fort- und Weiterbildung

Ärztliche Aus-, Fort- und Weiterbildung

Medizinische AKADemie Dillingen

Die Kreisklinik St. Elisabeth ist akademisches Lehrkrankenhaus der TU München und entspricht durch ihre medizinisch-technischen Einrichtungen den hohen, qualitativen Anforderungen einer modernen und leistungsfähigen Klinik. Durch unsere Fachabteilungen finden Sie optimale Voraussetzungen für den praktischen Teil Ihres Studienganges.

«« Unser integratives Lehrkonzept bereitet mit seinem fächerübergreifenden Verlaufsansatz zwischen Klinik und Praxisnetz intensiv auf die Besonderheiten der Allgemeinmedizin vor und stellt damit ein einzigartiges Pilotprojekt im Ausbildungsangebot der Technischen Universität München dar. »»

Auf dem Weg in den Arztberuf möchten wir Sie von Anfang begleiten und unterstützen: Beginnend von der Famulatur über das Praktische Jahr bis hin zur Weiterbildung bzw. allgemeinmedizinischen Ausbildung.

Dillinger Highlights:

  • Innovative Verzahnung zwischen Klinik und Praxis
  • Strukturierte Rotationen im Curriculum
  • Als Studierende/r integriert im Ärzte-Team: Persönlich & patientennah
  • Fachärztliche Anleitung mit Feedback (Mentoring)
  • Kommunikationstraining: Ärztliche Gesprächsführung
  • Balintgruppe: Menschlichkeit und Kommunikation in der Arzt-Patienten-Beziehung
  • Spezielle Lehrvisiten
  • Fallbezogen: Von der Notaufnahme bis in den OP
  • Sonographie-Woche
  • Kurse: EKG, Ergo, Langzeit-RR, Lungenfunktion
  • Naht- und Gipskurse
  • Interessentage: Röntgen, Endoskopie, Dialyse, Intensivstation ...
  • Prävention, Ernährungsmedizin, Palliativmedizin
  • Management: Ärzte als selbstständige Unternehmer
  • Attraktive Vergütung, Freizeit & Stipendien

Wir laden Sie ein: Kommen Sie zu uns ins wunderschöne Dillingen und machen Sie sich ein Bild von unserer Klinik – und von Ihrem künftigen Beruf.

Mehr Informationen: Broschüre „Medizinische AKADemie“ (PDF)

 

Unsere Weiterbildungsbefugnisse

Die Kreiskliniken als Häuser der Grund-und Regelversorgung verfügen über fachliche Spezialisierungen. In Verbindung mit einer hohen Behandlungszahl und –qualität bietet dies eine ideale Grundlage für Ihre Facharztausbildung. Besonderen Wert legen wir auf eine persönliche Begleitung und auf detaillierte Einarbeitungs- und Ausbildungscurricula. Ein vielfältiges und speziell zugeschnittenes Fortbildungsprogramm für Ärzte, das jährlich neu aufgelegt wird, ergänzt das Angebot.

Kreisklinik St. Elisabeth, Dillingen

Innere Medizin

Stationäre Basisweiterbildung des Gebietes Innere Medizin und Allgemeinmedizin
(WO 2004 / WO 2004 i.d.F. von 2010)
36 Monate (volle Weiterbildungsbefugnis)
Chefärztin Dr. med. Ulrike Bechtel

 

Facharzt für Innere Medizin (WO 2008)
24 Monate (volle Weiterbildungsbefugnis)
Oberarzt Dr. med. Stefan Weiß

 

Innere Medizin und Nephrologie

36 Monate (WO 2004 - volle Weiterbildungsbefugnis)
Chefärztin Dr. med. Ulrike Bechtel

 

Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie (WO 2004)
12 Monate
Oberarzt Dr. med. Heiko Bablich

 

Chirurgie

Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie

Komplette Basischirurgie (Common Trunk) (WO 2004)
24 Monate (volle Weiterbildungsbefugnis)
Chefarzt Dr. med. Xaver Kapfer gemeinsam mit Chefarzt Dr. med. Frank Auerbach

 

Facharzt für Visceralchirurgie (WO 2004 i.d.F. von 2010)
48 Monate (volle Weiterbildungsbefugnis)
Oberarzt Dr. med. Ulrich Meixner

 

Facharzt für Visceralchirurgie (WO 2004)
24 Monate
Oberarzt Dr. med. Ulrich Meixner

 

Schwerpunkt Visceralchirurgie (WO 1993)
18 Monate
Oberarzt Dr. med. Ulrich Meixner

 

Facharzt für Gefäßchirurgie (WO 2004)
36 Monate
Chefarzt Dr. med. Xaver Kapfer

 

Schwerpunkt Gefäßchirurgie (WO 1993)
24 Monate
Chefarzt Dr. med. Xaver Kapfer

 

Zusatz-Weiterbildung Proktologie (WO 2004)
6 Monate
Oberarzt Dr. med. Ulrich Meixner

 

beantragt:
Facharzt für Allgemeinchirurgie (WO 2004 i.d.F. von 2010)
Chefarzt Dr. med. Xaver Kapfer gemeinsam mit Chefarzt Dr. med. Frank Auerbach

 

Unfall- und orthopädische Chirurgie

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (WO 2004)
24 Monate
Chefarzt Dr. med. Frank Auerbach

 

Facharzt für Unfallchirurgie (WO 1993 / WO 2004)
12 Monate
Chefarzt Dr. med. Frank Auerbach

 

Schwerpunkt Unfallchirurgie (WO 1993)
12 Monate
Chefarzt Dr. med. Frank Auerbach

 

beantragt:
Zusatzweiterbildung Spezielle Unfallchirurgie (WO 2004)

 

Orthopädie

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (WO 2004)
18 Monate
Chefarzt Dr. med. Jürgen Beck & Chefarzt Dr. med. Timo Deml

 

 

Anästhesie/Intensivmedizin/Notfallmedizin
Weiterbildungsverbund Mittelschwaben
Kreisklinik St. Elisabeth, Dillingen - Kreisklinik Günzburg - Kreisklinik Krumbach - Bezirkskrankenhaus Günzburg

Anästhesie (WO 2004)
5 Jahre (volle Weiterbildungsbefugnis)
Chefarzt Dr. med. Wolfgang Geisser

 

Kreisklinik Wertingen

Innere Medizin

Stationäre Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin (WO 2004 i.d.F.v. 2010)
36 Monate (volle Weiterbildungsbefugnis)
Dr. med. Franz von Hoch
Prof. Dr. med. Wolfgang Gröbner

 

Facharzt für Innere Medizin (WO 2004 i.d.F. von 2008)
24 Monate (volle Weiterbildungsbefugnis)
Prof. Dr. med. Wolfgang Gröbner

 

Chirurgie

Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (WO 2004)
24 Monate
Chefarzt Thomas Moehrke & Ärztlicher Direktor, Chefarzt PD Dr. med. Markus Weißkopf

 

Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie  (WO 2004) 
12 Monate
Chefarzt Thomas Moehrke & Chefarzt PD Dr. med. Markus Weißkopf

 

 

 

 

Landkreis Dillingen an der Donau & Gesundheitsregion Plus

An der Donau im idyllischen bayerischen Schwaben gelegen, präsentiert sich der Landkreis Dillingen als starker und dynamischer Wirtschaftsstandort. Bildungsangebote, wohnortnahe Patientenversorgung, Wirtschaftskraft und Familienfreundlichkeit bilden dort die Grundlage für eine hohe Lebensqualität.

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege als Gesundsheitsregion Plus gefördert und fachlich begleitet. Dadurch sollen die guten gesundheitlichen Lebensbedingungen (Gesundheitsförderung und Prävention sowie die Gesundheitsversorgung) weiter verbessert werden.

mehr erfahren

Landkreis Dillingen an der Donau & Gesundheitsregion Plus

An der Donau im idyllischen bayerischen Schwaben gelegen, präsentiert sich der Landkreis Dillingen als starker und dynamischer Wirtschaftsstandort. Bildungsangebote, wohnortnahe Patientenversorgung, Wirtschaftskraft und Familienfreundlichkeit bilden dort die Grundlage für eine hohe Lebensqualität.

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege als Gesundsheitsregionplus gefördert und fachlich begleitet. Dadurch sollen die guten gesundheitlichen Lebensbedingungen (Gesundheitsförderung und Prävention sowie die Gesundheitsversorgung) weiter verbessert werden.

mehr erfahren

IHK (Industrie- und Handelskammer) Schwaben

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH als mitunter größter Ausbildungsbetrieb im Landkreis Dillingen legt großen Wert auf Ausbildung und setzt den Qualitätsanspruch hoch. Wir arbeiten dabei eng mit der IHK zusammen, die uns regelmäßig auch als erfolgreichen Ausbildungsbetrieb auszeichnet.

Arbeitsgruppe Onkologie

Um eine ganzheitliche Behandlung von PatientInnen mit Tumorerkrankungen auf einem hohen Qualitätsniveau anbieten zu können, wurde unter der Leitung von Dr. med. Peter Müller (Chefarzt Innere Abteilung, Kreisklinik Günzburg) die Arbeitsgruppe Onkologie Dillingen-Günzburg-Krumbach gegründet: In diesem Kreis finden sich Gastroenterologen, Onkologen, Chirurgen, Strahlentherapeuten, Radiologen und Pathologen aus den Landkreisen Dillingen, Ulm und Günzburg. Gemeinsam wird hier im wöchentlichen Turnus in der sog. Tumorkonferenz für jeden betroffenen Patienten der für ihn individuelle und optimale Untersuchungs-, Behandlungs- und Nachsorgeweg festgelegt. Die jeweiligen einweisenden Haus- und Fachärzte sind dabei von Anfang an mit eingebunden.

mehr erfahren

Regionales Darmzentrum (Dillingen, Günzburg, Krumbach)

Gemeinsam gegen den Darmkrebs: Unser Regionales Darmzentrum Dillingen - ein Netzwerk von anerkannten Fachexperten an der Kreisklinik St. Elisabeth und kooperierenden Kliniken, spezialisierten niedergelassenen Haus- und Fachärzten sowie weiteren versierten Behandlungspartnern - bietet hierfür eine optimale Versorgung. Innerhalb der gesamten Behandlungskette – von der Vorsorge über die Behandlung bis zur Nachsorge – stellen wir gemeinsam eine qualitativ hochwertige Betreuung und Behandlung sicher.

mehr erfahren

Klinik-Kompetenz-Bayern eG

Mit dem Ziel, die kommunalen Kliniken effektiv zu vernetzen, hat die Klinik-Kompetenz. Bayern, eine eingetragene Genossenschaft (eG), im Januar 2011 die gemeinsame Arbeit aufgenommen. Freiwillig dem Verbund angeschlossen können die Kliniken durch den Zusammenschluss und die Vernetzung der Kompetenzen die medizinische Versorgung auf höchstem Niveau sicherstellen und damit auch im Wettbewerb besser bestehen. Die Kliniken geben dabei ihre Selbständigkeit nicht auf.

mehr erfahren

Wirbelsäulenzentrum Nordschwaben

Entstanden aus der Hauptabteilung Chirurgie und Unfallchirurgie der Kreisklinik Wertingen mit dem Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie bietet das Wirbelsäulenzentrum Nordschwaben eine individuell zugeschnittene und bestmögliche Rückenbehandlung von der Diagnostik bis zur Wirbelsäulenchirurgie. Dank modernster Möglichkeiten in Diagnostik und Behandlung werden PatientInnen mit Rückenleiden von einer harmlosen Muskelverspannung über Bandscheibenprobleme bis hin zu den Folgen eines Unfalls optimal versorgt und betreut.

mehr erfahren

Familienpakt Bayern

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH unterstützt ihre Beschäftigten nach Kräften dabei, die Herausforderung „Vereinbarung von Familie und Beruf“ zu meistern und nach den eigenen Wünschen und Möglichkeiten zu verwirklichen. Daher sind wir Mitglied im „Familienpakt Bayern“.

Der Familienpakt Bayern wurde von der Bayerischen Staatsregierung gemeinsam mit der bayerischen Wirtschaft (der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V., die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und der Bayerische Handwerkstag e.V.) geschlossen. Mit seiner Hilfe soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern weiter verbessert werden. Daneben unterstützt der Familienpakt Bayern uns als Arbeitgeber bei der Umsetzung familienbewusster Maßnahmen.

Der Verein der Freunde des Krankenhauses Wertingen e.V.

Der Verein der Freunde des Krankenhauses Wertingen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Mitgliedern aus dem privaten, kommunalen und wirtschaftlichen Bereich unserer Region.

Wir sind bemüht um die optimale Sicherstellung der stationären und ambulanten medizinischen Versorgung für unsere Region und sehen unsere Aufgabe in der Unterstützung und Stabilisierung der Krankenhausstruktur in Wertingen.

Das Krankenhaus ist auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und bietet jungen Menschen gute und zukunftsträchtige Ausbildungsberufe.

Besuchen Sie uns im Internet unter www.freunde-krankenhauswertingen.de.

Verein zur Förderung des Krankenhauses St. Elisabeth Dillingen a.d.Donau e.V.

Besonders in Zeiten knapper öffentlicher Mittel set­zen wir uns mit persönlichem Engagement für die Förderung und Unterstützung von Maßnahmen zur Betreuung und Versorgung der PatientInnen ein. Darüber hinaus ist es ein besonderes Anliegen, den medizinischen und technischen Standard der Klinik weiter zu verbessern.

Förderverein Dillingen

Akademisches Lehrkrankenhaus der TU München

Die Kreisklinik St. Elisabeth ist seit 2013 akademisches Lehrkrankenhaus der TU München und entspricht durch ihre medizinisch-technischen Einrichtungen den hohen, qualitativen Anforderungen einer modernen und leistungsfähigen Klinik. Durch unsere Fachabteilungen finden Sie optimale Voraussetzungen für Ihren praktischen Studiengang!